Gazellen in der Wüste

Schauspiel in 3 Akten

von

Heinz Brandtner

2017

Personen

Fred Parker, Vertreter eines Konsortiums für Solaranlagen  Walter Vogl
Dr. Mohamed Makadi, ein hoher Beamter Ernst Horvath
Nick Stone, Vertreter einer internationalen Ölgesellschaft Wolfgang Peter
Nikolai Zacharias, sein Mitarbeiter  Florian Dubois
Der Große Ahmed, ein Bauunternehmer Thomas Wünsch
Laila, Bauchtänzerin Margherita Ehart
Dr.Dr. Yolantha Gonzales, Vertreterin der Weltbank Rosemarie Guttmann
Renate Lindner, Vertreterin der NGO – SOD  „Safe our deserts!“  Veronika Kerschbaum
David, der Andenken-Verkäufer Johann Potakowskyj
Ibrahim, Polizist bei den Pyramiden Peter Ponta
   
ORT DER HANDLUNG:   Kairo 
ZEIT:  Gegenwart
Regie: Wolfgang Peter

INHALT

Fred Parker kommt als Konsulent eines Konsortiums, das in der Lybischen Wüste eine Solar-Anlage  errichten will, nach Kairo. Bei dieser Gelegenheit möchte er sich einen Jugendtraum erfüllen: Eine Besteigung der Cheopspyramide.

Nick Stone, Vertreter eines anderen Konsortiums will auf demselben Gelände Öl-Bohrungen durchführen.

Aber gerade dort befindet sich auch das Revier einer seltenen Gazellen-Population. Deshalb will die einflussreiche NGO „Safe Our Deserts!“ beide Vorhaben verhindern. Das soll ihre Vertreterin Renate Lindner durch Interventionen an verschiedenen Stellen durchsetzen.

Die Entscheidung darüber trifft Dr.Makadi, ein hoher ägyptischer Regierungsbeamter.

Parker trifft im Mena House seinen alten Freund, den Andenken-Verkäufer David. Von ihm erhält er wichtige Informationen und Ratschläge.

Ein Versuch der Besteigung der Pyramide wird von dem zuständigen Polizeibeamten  abgewiesen.

Mr. Stone versucht den reichen Bauunternehmer Ahmed als Bundesgenossen zu gewinnen.

In einem Nachtlokal tritt die Geliebte des Ahmed, die berühmte Bauchtänzerin Laila, auf. Parker besucht die Vorführung und kommt mit ihr in eine nähere Beziehung. Sie möchte Parker als Manager  für eine Welttournee gewinnen.

Das Projekt „Solar“ soll von der Weltbank finanziert werden, deren Vertreterin Dr.Yolantha Gonzales ebenfalls ein Auge auf Parker geworfen hat - und dann erinnert sich auch noch Renate an eine frühere Begegnung mit ihm …

Dr.Makadi wird schließlich seine Entscheidung treffen – und Parker wäre ganz unverrichteter Dinge nach Hause gefahren, wenn sich nicht plötzlich durch eine geniale Idee des Mr. Zacharias eine unerwartete Gelegenheit aufgetan hätte …